Offenbach

Lust auf eine Portion Spaß, Nervenkitzel und Genuss? Dann erleben Sie jetzt einen unvergesslichen Abend bei unserem Krimidinner Offenbach! Helfen Sie bei der Auflösung eines grausamen Verbrechens und genießen Sie dabei kulinarische Köstlichkeiten. Jetzt dabei sein im ACHAT Plaza oder im Restaurant Zum Nachtwächter!

Sie möchten sich nicht auf einen Termin festlegen?
Dann erwerben Sie HIER bequem einen Gutschein .

Sonntag
99,90 EUR
VVK geschlossen
  • 1

Krimidinner Offenbach

Willkommen in Offenbach am Main, der heutigen fünftgrößten Stadt Hessens im Rhein-Main-Gebiet. Direkt angrenzend an die Weltstadt Frankfurt am Main gelegen, wurde Offenbach erstmals im Jahre 977 von Kaiser Otto II. im römisch-deutschen Reich erwähnt. Im Laufe der Jahrhunderte wechselte die Stadt mehrmals den Besitzer, bis sie schließlich im November 1938 den Status einer kreisfreien Stadt erlangte. Offenbach, mit seinem charmanten Industriestadtflair, zog im Laufe der Zeit zahlreiche Berühmtheiten an, darunter den Dichter Johann Wolfgang von Goethe und den Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart. Im Jahr 1977 feierte Offenbach sein 1000-jähriges Jubiläum. Heutzutage präsentiert sich Offenbach als multikulturelle Stadt mit einer Bevölkerungsstruktur, die aus über 150 verschiedenen Nationalitäten besteht.

Leben in Offenbach

Entdecken Sie auf dem Apfelweinweg eine spannende Route zum Krimidinner Offenbach. Diese 1000 Kilometer lange hessische Apfelwein- und Obstwiesenroute, die sowohl für Radfahrer als auch Wanderer geeignet ist, führt entlang von Streuobstwiesen, gemütlichen Apfelweinlokalen und traditionellen Apfelweinkellern. Eine der sechs Regionalschleifen dieses Weges verläuft in der Nähe von Offenbach und erstreckt sich über eine Länge von etwa 35 Kilometern. Für erholsame Spaziergänge empfiehlt sich der weitläufige Offenbacher Stadtwald, der eine Fläche von über tausend Hektar umfasst. Geschichtsinteressierte können vor dem Krimidinner Offenbach auch auf Spurensuche gehen. Während des Zweiten Weltkrieges wurde der Stadtwald genutzt, um die Stadt vor Bombenangriffen zu schützen, indem Scheindörfer errichtet wurden. Noch heute können in alten Bäumen Bombensplitter aus jener Zeit gefunden werden. Durch den Wiederaufbau und die Renovierung der Stadt nach dem Weltkrieg hat sich das Stadtbild von Offenbach stark verändert. Dennoch wurden die angrenzenden Gründerzeitquartiere sowie über 400 Denkmäler und 1600 Bauwerke unter Denkmalschutz gestellt und erhalten. Als berühmtestes Gebäude und Wahrzeichen der Stadt gilt das Isenburger Schloss, das im Jahr 1576 für den Grafen von Isenburg erbaut wurde. Es zählt zu den bedeutendsten Renaissancebauwerken nördlich der Alpen.

Kriminalistische Unterhaltung in Offenbach

Erleben Sie südlich des Mains beste kriminalistische Unterhaltung beim Krimidinner Offenbach. Vom Ufer des Mains aus tauchen Sie direkt in ein unterhaltsames Bühnenspektakel ein, das von unseren talentierten Künstlern inszeniert wird. Tauchen Sie ein in die Welt von Mord und Totschlag und stellen Sie sich die alles entscheidende Frage: Wer ist der Täter?

Dinnerkrimi - Das Original in Ihrer Stadt